Media-Mix

Produkte Nintendo-Konsole, Sex & Geld, neue Apple-Powerbooks, Mega-Festplatten, Tool zu CIH-Virus, RoboDog, ungeeignetes Spielzeug. hannes stieger

Medien | aus FALTER 20/99 vom 19.05.1999

IBM & Nintendo Der Computerriese IBM liefert die Prozessoren für die künftige Nintendo-Spielkonsole: In einem Ein-Milliarden-Dollar-Deal vereinbarten beide Unternehmen, die "Dolphin"-Konsole mit 400-MHz-Power-PC-Chips auszurüsten. Das Speichermedium der neuen Konsole wird die DVD sein - alte Nintendo-Kassetten sind nicht kompatibel. Die DVD (Digital Versatile Disc) bietet in der Basisversion 4,7 Gigabyte Speicherplatz und somit genug Raum für Videosequenzen. Erhältlich wird die neue Konsole Ende 2000 sein.

Geld sexier als Sex Arbeitnehmer steuern erstmals mehr Finanz- denn Sexsites an: Das ergibt eine Studie von SurfWatch-Software, einem Hersteller von Filtersoftware. Ganz vorne, so die Studie, liegen Info-Sites allgemeiner Natur. Vor einem Jahr war Sex die treibende Kraft, die die US-Bürger vom Arbeitsplatz aus ins Netz trieb. Ein Drittel aller Internet-Kontakte, die von einem Unternehmen aus hergestellt werden, sind völlig ohne Bezug zur Arbeit, so die Studie weiter. Generell


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige