Freuden der Warmzeit

SOMMERFESTIVALS Trinken im Freien ist der eine Teil des Sommers in der Stadt. Der andere ist - angeblich - aktiver, bietet aber auch jede Menge Möglichkeiten, Flüssigkeiten aufzunehmen.

THOMAS ROTTENBERG | Kultur | aus FALTER 20/99 vom 19.05.1999

Dienstag abend hat also Ossi Schellmanns Summer Stage mit einem Konzert des Pianisten Paul Gulda offiziell eröffnet. Gut so. Während Summer Stage, Krieau & Konsorten allerdings auf dauerhafte, langzeitige und ausgedehnte Sommerhochs setzen, wären andere Events auch mit kurzfristigen Schönperioden zufrieden. Weil das aber ziemlich unkollegial wäre, Sommerfeeling sich auch nicht schlagartig einstellen kann und auch der bösartigste Veranstalter sich vor und nach seinem Event gerne selbst irgendwo hinfläzen möchte, kann ohne Übertreibung behauptet werden, daß der Wunsch nach Sommer genre- und parteiübergreifend ist: Der Sommer darf heuer nicht auf den Nachmittag des 12. August fallen. Damit sowohl Om Dhom Khom als auch Sie die Koordination zwischen Sonnenstunden und persönlichem Zeitplan jetzt schon optimieren können, bringt der Falter hier den zweiten Teil der Vorschau auf die Sommeraktivitäten der Stadt. Diesmal mit Schwerpunkt Events.

100 Jahre Rapid Nur noch bis Donnerstag

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige