Tier der Woche: Fix noch einmal

Stadtleben | Peter Iwaniewicz: peter.iwaniewicz@blackbox.at | aus FALTER 20/99 vom 19.05.1999

Der erste Satz eines Textes will wohl gesetzt und auf das Niveau der Lesewilligen abgestimmt sein. Deswegen steht das folgende Zitat ganz verschämt in der zweiten Reihe: "Schreiben geht wie Hühner-Ficken." Das meinte Harry Rowohlt - gefeierter Übersetzer und Autor der Kolumne "Pooh's Corner" - in einem Interview mit der Tageszeitung Der Standard. Möglicherweise hat er gerade in diesem Fall sich selbst nicht so gut übersetzt, denn es darf vermutet werden, daß er weniger auf sodomitische Neigungen hinweisen, als vielmehr festhalten wollte, daß er eigene Texte so schnell schreiben würde, wie zwei Hühnervögel für die Übergabe von Samenflüssigkeit benötigten. Nämlich nur wenige Sekunden.

Das ist durchaus bewundernswert. Einerseits, weil ich selbst kürzeste Texte noch nie in dieser geringen Zeitspanne fertiggestellt habe, und andererseits, weil es für Lebewesen ohne Hände zum Klammern und Penis zum Einhaken äußerst schwer sein dürfte, zwei Körperöffnungen (sogenannte Kloaken)


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige