Hamlet, dein Name ist Angela

Festwochen: Peter Zadek inszeniert Shakespeares "Hamlet" im Volkstheater als Solo für Angela Winkler.

Kultur | Wolfgang Kralicek | aus FALTER 21/99 vom 26.05.1999

Wer "Hamlet" inszeniert, muß dafür entweder gar keine oder sehr gute Gründe haben. Peter Zadek hat Angela Winkler. Vor zehn Jahren soll der Regisseur die Schauspielerin gefragt haben, welche Rolle sie unbedingt spielen wolle. Den Hamlet, soll Winkler gesagt haben. Und Zadek nahm sie beim Wort.

Keiner liebt seine Schauspieler so unbedingt wie Peter Zadek. Die großen Regietriumphe des Meisters sind stets untrennbar mit Schauspielertriumphen verbunden. "Lulu" mit Susanne Lothar, "Ivanov" mit Gert Voss, "Der Kirschgarten" mit Sepp Bierbichler: Es sind die Schauspieler, die im Reich des Theaterkönigs Peter regieren. Der Regisseur, der in der Öffentlichkeit gern den arroganten Star gibt, ist auf der Probe ein sanfter Partner, der sich seinen Schauspielern mit Haut und Haaren ausliefert - und umgekehrt dasselbe erwartet. Wenn Zadek eine Inszenierung anfängt, hat er kein Konzept, sondern eine Besetzung im Kopf.

Daß eine tolle Besetzung umgekehrt noch keine tolle Aufführung ergeben muß,


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige