Perfekt ist Scheiße

Songcontest: Kommenden Samstag findet der 44. Songcontest statt, diesmal wieder mit Österreich. Zum vierten Mal moderieren Stermann und Grissemann parallel dazu auf FM4.

Stadtleben | Rainer Elstner | aus FALTER 21/99 vom 26.05.1999

Würden wir im Fernsehen moderieren, wären wir längst geteert und gefedert", spekuliert Christoph Grissemann. Mit seinem Alter ego Dirk Stermann wird er am 29. Mai zum vierten Mal den "Grand Prix d'Eurovision de la Chanson International", der diesmal in Jerusalem stattfindet (und auf ORF 1 heuer erstmals nicht von Ernst Grissemann, sondern von Ö3-Moderator Andi Knoll präsentiert wird), erträglich machen. Die Geschäftsführer des "Salon Helga" moderieren auf FM4 parallel zu ORF 1 und geben mit ihren absurden Betrachtungen das lebende Fernseh-Fossil vollends der Lächerlichkeit preis.

Nirgendwo sonst in Radio oder Fernsehen wird so lustvoll die Unzulänglichkeit des Menschen zelebriert wie in den Sendungen der Herren Grisse- und Stermann. Die beiden Studienabbrecher sind die grauen Eminenzen von FM4 und gestalten mittlerweile auch in Berlin auf Radio 1 eine wöchentliche Radioshow.

Falter: Welche Kindheitserinnerungen verbindet ihr mit dem Songcontest?

Grissemann: Massive, weil mein Vater


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige