Hero der Woche: W. Schwimmer

Politik | aus FALTER 22/99 vom 02.06.1999

Er schwimmt gegen die Parteilinie. Wohl zum ersten Mal in seiner Karriere. Gesetzliche Bestimmungen, durch die Lesben und Schwule diskriminiert würden, schrieb ÖVP-Nationalrat Walter Schwimmer an den europäischen Lesben- und Schwulenverband, stünden im Widerspruch zur Europäischen Menschenrechtskonvention. Eigenartig: Als Parlamentarier fand er bei den Abstimmungen über die diskriminierenden Homosexuellenparagraphen nie so deutliche Worte, sondern hob für deren Beibehaltung immer brav die Hand. Daß Schwimmers Läuterung mit seiner von Lesben und Schwulen bekämpften Bewerbung für den Posten des Euoparats-Generalsekretärs zusammenhängt, wollen wir, vom Badewetter milde gestimmt, dennoch nicht unterstellen. Schwimmer wird an seinen Taten zu messen sein. Wenn er's nicht ernst meint, ziert sein Foto bald wieder diese Kolumne: als Dolm.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige