Mediensplitter

Medien | aus FALTER 23/99 vom 09.06.1999

Cool Seit einigen Wochen weist ein Online Guide Stadtmenschen und Stadtbesuchern den direkten Weg ins junge Wiener Leben. "Vienna is different"(www.coolplaces.wien.at) nennt sich die Website, die im Auftrag der Stadt Wien von PlanSinn (in Kooperation mit dem Falter) entwickelt wurde. In zehn Kategorien beschreibt sie "Hot Spots & Cool Places". Jetzt wurde sie für den Prix Ars Multimedia nominiert. Am 10.6. um 18 Uhr findet im Internet Cafe Amadeus (1., Kärntner Straße 19) eine Präsentation der nominierten Projekte statt.

Gerecht Der Privatsender "Antenne Steiermark" verweigerte bislang trotz verpflichtender Lizenzauflage dem Jugendsender MVP die diesem zustehende Sendezeit (einmal pro Woche um 20 Uhr). Nach eineinhalb Jahren gab nun das Erstgericht MVP recht. Antenne muß MVP den guten Sendeplatz zur Verfügung stellen. Außerdem verpflichtete das Gericht Antenne Steiermark zu einer Schadenersatzzahlung von 3,7 Mio. Schilling. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

Weinender Mann. Es weinten die falschen. Andrej Agassi weinte, weil er siegte. Auch Steffi Graf weinte. Martina Hingis weinte, weil sie verlor. Auch Andre Medwedew verdrückte ein paar Tränen. Erinnern sie sich noch an die Bayern nach dem Finale? Und an Mario Haas nach dem Meistertitel von Sturm? Wo aber blieben die Tränen von Baric, Vastic, Wohlfahrt, als Österreich in Israel 5:0 verlor? Vielleicht geht es unserer Nationalmannschaft erst besser, wenn sie weinen lernt. Herr Baric, einen Tränenlehrgang!


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige