Fahrt gegen die Einbahn

Reportage: Exklusiv im "Falter": Der von den Medien bislang totgeschwiegene Kfz-Mechaniker Alois Oblatnig berichtet von der Serbien-Reise an der Seite Peter Handkes, von den berüchtigten Wutanfällen des Dichters und davon, was sich im Stammlokal von Roter Stern Belgrad tatsächlich zutrug.

Kultur | aus FALTER 23/99 vom 09.06.1999

Nichts hat die Feuilletons in den letzten Wochen so intensiv beschäftigt wie die Frage, ob Peter Handke ein Rad ab hat oder nicht. Intellektuelle, Journalisten, Schriftsteller, Schauspieler und Lebensabschnittspartnerinnen zwischen Wien Neubau und New York nahmen dazu Stellung. Kaum zwei Tage vergingen ohne neues Meinungsmaterial, kein Montag verstrich ohne Exklusiv-Interview mit Peter Handke, Exklusiv-Vorabraubdruck seines sogenannten "Serbien-Stückes" "Die Fahrt im Einbaum" oder Exklusiv-Reportage von Handkes Reise nach Serbien, die der Dichter Ende April in Begleitung des Journalisten (!) Thomas Deichmann und des Malers Zlatko Bocokic' (alias Adrian Brouwer alias Adrian Brauer) unternommen hatte, um - wie angekündigt - "hier, in Serbien, mit euch zu sein".

Verschwiegen wurde der Öffentlichkeit bislang der Umstand, daß Bocokic' und Deichmann nicht die einzigen waren, die Handke auf seiner frühlingshaften Reise an die Flüsse Save, Drina und zur Autofabrik Zastava begleiteten. Wie


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige