Spielplan

Wolfgang Kralicek | Kultur | aus FALTER 23/99 vom 09.06.1999

Die Saison im Theater in der Josefstadt begann mit leichter Kost, ging mit leichter Kost weiter und endet mit der US-Komödie "Nachspiel", die auch nicht gerade schwer im Magen liegt. In ihrem späten Debütstück bringt die Schauspielerin Anne Meara in einem New Yorker Restaurant zwei befreundete Ehepaare zusammen, die einander jahrelang nicht gesehen haben und einen Theaterbesuch gemütlich ausklingen lassen wollen. Daraus wird natürlich nichts: Schon zum Aperitif werden erste Gehässigkeiten ausgeteilt; und beim Dessert sind all die kleineren und größeren Geheimnisse (Krankheiten, Selbstmorde etc.) auf dem Tisch. Die routinierten Dialoge klingen in Michael Kunzes Übersetzung nach Wenzel-Lüdecke, was sich aber immer noch besser anhört, als wenn Eugen Stark einen Whiskey "on the rocks" bestellt; die Gaststars Ingrid Andree und Joachim Bißmeier verhalten sich unauffällig, was man von Monica Bleibtreu nicht behaupten kann. Bleibt den Besuchern nur zu wünschen, daß das anschließende

  311 Wörter       2 Minuten
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl inklusive Online-Zugang, um diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext zu lesen.
Holen Sie sich hier Ihren Online-Zugang und lesen Sie diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?
Bitte liken Sie den FALTER auf Facebook:

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

  • Der Platz, der hat's

    Museumsquartier: Langsam kommt die Maschinerie, die bis 2001 den Vorplatz des Museumsquartiers dem Inneren des Kulturbezirkes angemessen gestalten soll, in Schwung.
    Politik | Thomas Rottenberg | aus FALTER 23/99
  • Vor 20 Jahren im Falter

    Vorwort | aus FALTER 23/99
  • Media-Mix

    Medien | aus FALTER 23/99
  • Musik für fünf Freunde

    Musik: Pavement, die verschrobenste aller Popbands, hat ihr bisher zugänglichstes Album gemacht. Aber daheim in Amerika versteht man sie noch immer nicht.
    Kultur | Robert Rotifer / London | aus FALTER 23/99
  • Parklife

    Parks: Wien ist grün. In 60 Parks und ungezählte "Beserlparks" atmet die Stadt. Auf über 20 Quadratkilometern städtischen und rund zwei Quadratkilometern staatlichen Grünflächen läßt die Stadt - sobald die Temperaturen es zulassen - Beine und Seele baumeln.
    Stadtleben | Wolfgang Paterno | aus FALTER 23/99
×

Anzeige

Anzeige