Weinwerter Preis 108: Neu um die Burg

Stadtleben | aus FALTER 23/99 vom 09.06.1999

Und wieder einmal sei eine Lanze für den Neuburger gebrochen, diese ur-österreichische Rebsorte, deren Herkunft so lange geheimnisumwittert im dunkeln lag und die Wissenschaftler unlängst vollkommen unromantisch aufdeckten. Nichtsdestotrotz verkauft sich der Neuburger null und wird daher immer weniger. Jener von Mathias Beck aus Gols ist einer der besten, die es gibt: leicht rauchig, cremiger Schmelz, feine Kohlensäure, kernige Frucht, was beim Neuburger eher selten ist, weil er normalerweise erst im Alter so nussig zu schmecken beginnt. Das tut der 97er auch schon, toll zu Backhendl, Schnitzel Preis: öS 95,Wertung: 4/5 = sehr gut Neuburger 97, Weingut Beck bei Radatz, 1., Schotteng. 3a, Tel. 533 81 63.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige