Mediensplitter

Medien | aus FALTER 24/99 vom 16.06.1999

Global Village Heuer steht die schon traditionelle Veranstaltung zum Thema "Neue Medien" unter dem Motto "Bildung". Schulen, Museen und Universitäten werden zu Bildungsservern und kommen übers Netz zu den Leuten; Global Village bietet allen Interessierten die Möglichkeit, in diese vernetzten Bildungswelten zu reisen. Auf dem Rathausplatz steht ein "Zukunftskino", in den Arkaden befindet sich das "NetCafe", in der Volkshalle selbst werden die Besucher (über 50.000 werden bei freiem Eintritt erwartet) vom Betreuungsteam empfangen und durch die eigentliche Ausstellung geleitet.

Rathaus, Volkshalle und Rathausplatz, 21.-27.6, täglich 10 bis 20 Uhr. Info: www.gv99.wien.at und im Falter-Wienprogramm.

Preisgekrönt Die goldene Nica des Prix Ars Electronica erhielt heuer der Finne Linus Thorvalds für sein Betriebssystem "Linux".

FPÖ-Inserat verurteilt Der Österreichische Werberat, ein von der Werbebranche freiwillig gebildetes Organ zur Selbstkontrolle, hat das FPÖ-Inserat "Machtlos gegen 1000 Nigerianer" verurteilt. "Der Österreichische Werberat ist der Meinung, daß hier die Diskriminierung einer Gruppe von Menschen in schamloser und nicht akzeptabler Weise erfolgte", lautete die Begründung. Es hatte 24 Beschwerden über das Inserat gegeben.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige