Aufgeblättert

Kultur | Sebastian Fasthuber | aus FALTER 26/99 vom 30.06.1999

Um Kontinuitäten ging es Robert Jelinek noch nie. Nach Störaktionen im öffentlichen Raum stand in den letzten Jahren Sabotage Recordings im Mittelpunkt seiner Aktivitäten. Anfang Mai segnete das Label das Zeitliche, noch nicht verkaufte Tonträger fanden auf der Tanzfläche des Flex ihre letzte Ruhe. Jelineks neues Label heißt Subetage, musikalisch wird alles weitergehen wie bisher. Zum Einstand aber sollte auch ein Buch her - "The Subetage Book". Im Vergleich zu dem vor zwei Jahren erschienenen Heft "Five" fällt das weitgehende Fehlen von Beiträgen über musikalische Themen auf. Statt dessen gibt's ein Gespräch von Alois Huber mit den Labelbetreibern Jelinek und Plak, einen kurzen Text von Kodwo Eshun (wer's mag) oder ein Interview mit dem Geldexperten Josef Virek ("An Apology of Money"). Konsequent auf englisch natürlich, auch wenn mit Eshun gerade mal ein muttersprachlicher Autor beteiligt ist. Nur für wirkliche Fans.

Ebenfalls unbefriedigend fällt die Taschenbuchausgabe des von Philipp Anz und Patrick Walder herausgegebenen Bands "Techno" aus dem Jahr 1995 aus. Die Originalausgabe ist bis heute das beste Kompendium zur Musik aus Strom, mit glänzenden Artikeln zu Stilrichtungen (Detroit, Ambient), Figuren der Szene (Jeff Mills, Sven Väth) und musiktheoretischen oder praktischen (Drogen, Sex) Fragen. Schade nur, daß trotz der Kennzeichnung "überarbeitete Taschenbuchausgabe" keine Aktualisierungen vorgenommen wurden - abgesehen von einem neuen Vorwort, in dem die Herausgeber das Fehlen finanzieller Mittel für wirkliche Überarbeitungen verschleiern müssen. Besser wäre wohl gewesen, noch ein paar Jährchen zu warten, um dann eine wirkliche Geschichte des Techno angehen zu können.

Robert Jelinek (Hg.): Subetage. Wien 1999 (Sabotage Communications). 59 S., öS 124, Philipp Anz und Patrick Walder (Hg.): Techno. Überarbeitete Taschenbuchausgabe. Reinbek 1999 (Rowohlt). 336 S., öS 218,


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige