Im Zeichen des Lamms

Neues Lokal: Im Kulinarischen Mysterium versucht man Astrologie, Esoterik und gutes Essen unter einen Hut zu bringen.

Stadtleben | Florian Holzer | aus FALTER 26/99 vom 30.06.1999

Zum Schmunzeln brachten mich die diversen Aberglauben und esoterischen Heilslehren ja immer schon ein bißchen. Seit meinem Besuch im "kulinarischen Mysterium" verwandelte sich mein Schmunzeln jedoch zur bösartigen Fratze, und dabei hat man mich sogar gewarnt. Aber lesen Sie selbst.

Nikolaus Valtsanidis kommt aus Thessaloniki und war die letzten fünf Jahre Küchenchef im Marchfelderhof, wo man ja wahrlich auf komische Ideen kommen kann. Seine Frau Britt ist Astrologin, und bald hatten sie die Idee, eine Synergie herbeizuführen. Sie suchten ein kleines Lokal mit Nebenzimmer für astrologische Beratungen, fanden eines in der Apollogasse und griffen gleich mal kräftig zur lachsrosa Farbe, zu Sitzbezügen in wildem Muster und natürlich zu jeder Menge künstlerisch aufbereiteten Sternkonstellationen, die, gerahmt, die hauptsächliche Dekoration des "kulinarischen Mysteriums" ausmachen.

Valtsanidis will aber auch für Leute kochen, die mit den Sternen nichts am Hut haben, und deshalb wird


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige