Liebe Leserin, Lieber Leser!


Klaus Nüchtern
Vorwort | aus FALTER 27/99 vom 07.07.1999

Okay, auch der Falter hat mitgemacht, hat Fragebögen erstellt, Preise verlost und dem großen Weißt-du-noch?!-Spiel der Thirtysomethings noch weiteres Material geliefert. Jetzt aber muß Schluß sein mit der retrospektiven Selbstinfantilisierung. Hat denn keiner andere Sorgen, als irgendwelche bescheuerten Eissorten wiedereinzuführen?! Das Wetter zum Beispiel! "Iste die iets gut so?", fragt Wettergott Om Dhom Khom wie immer im Zwiegespräch mit An-drea Dusl, um hinterhältig vorzuschlagen: "I kan die nok viel hesse maken!" Bloß das nicht!

Das Kunsthallencafe als sommerlicher Abhängplatz wird den Thirty- somethings auch nach dem Jahr 2001 bleiben. Das recherchierte Thomas Rottenberg, wohingegen Wolfgang Kralicek nicht nur ein Tanz-Special produzierte, sondern auch einen würdigen Vertreter der Generation der Gerade-50-Gewordenen porträtierte. Der Anlaß ist gegeben, aber nicht so wichtig. Die Frage von Korrektorin Petra Schneider, ob denn der Kralicek in den Hanno Pöschl verliebt

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige

Anzeige