Kunst Kurz

Vitus H.Weh | aus FALTER 27/99 vom 07.07.1999

Irritation Hubert Winter, Wiens renommiertester Galerist zeitgenössischer Kunst und bislang bekannt für klare, aufklärerische Positionen, ist es offensichtlich zu fad geworden, immer nur der getreuen Vermittlung verpflichtet zu sein. Wer die letzten Einladungskarten und Pressemitteilungen seiner Galerie verfolgt hat, wird jedenfalls überrascht gewesen sein, unter den Texten so klingende Namen wie Karl Marks oder Charles Leibknecht zu finden. Herr Winter, sind Sie in der Gewalt sozialistischer Zombies?

Gerücht Letzte Woche wurde hier von einem skandalösen Ereignis berichtet: Im Kunstraum "Schadekgasse 8" sei kurzfristig eine Ausstellung mit dem Titel "Die nackte Wahrheit" vom Galeristen zensuriert worden - angeblich, weil man dem Publikum ein gefährliches "großes Tier" nicht hätte zumuten können. Die Besucher standen betroffen vor eingeschlagener, aber verschlossener Eingangstür. Die Freiheit der Kunst schien auf dem Spiel zu stehen, die Stimmung war auf dem Tiefpunkt. Mittlerweile ist klar, daß jenes ominöse Tier nie existiert hat respektive das ganze Projekt eine Ente war. Die demolierte Tür war ein Fake, der angebliche Streit zwischen den Künstlern und dem Galeristen nur inszeniert. Es sei um die Ausbreitung eines Gerüchts gegangen, heißt es nun. Um ein Gerücht als eine sozialen Skulptur gleichsam.

Lüge Nicht nur die Kunst ist für Lügen anfällig - man denke nur an die Berichterstattung über den jüngsten Krieg. Daß allerdings auch in der Wissenschaft der Betrug grassiert, überrascht dann doch. Diesem Thema jedenfalls wird sich die September-Ausgabe des Wissenschaftsmagazins heureka! widmen. Berichtet wird darin über historische und gegenwärtige Betrugsfälle, über "kalte Fusion" und die "Sozialgeschichte der Wahrheit". Lektüretip bis dahin: Werner Fuld: Das Lexikon der Fälschungen. Fälschungen, Lügen und Verschwörungen aus Kunst, Historie, Wissenschaft und Literatur. Frankfurt/M. 1999 (Eichborn). 320 S., öS 321,4F

KUL Kultur


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige