was war

Politik | aus FALTER 28/99 vom 14.07.1999

Fischlers Bestellung Eine ganze Woche früher als geplant stand Romano Prodis neues EU-Team. Nachdem die alte Riege aufgrund einer Reihe von Skandalen im März zurücktreten mußte, sollen die Neuen nun das angekratzte Image der obersten EU-Behörde aufpolieren. Mit ihnen Franz Fischler, den der Kommissionspräsident neuerlich zum Agrar-Kommissar bestellt hat. Damit ist Fischler Herr über 700 Milliarden Schilling, also über mehr als die Hälfte des EU-Budgets. Und weil Fischler immer so verläßlich war, gab's zu den Bauern auch noch gleich die Fischer.

was kommt Aus für Doktorspiele Die Liste der verbotenen Worte der Sozialdemokratie wie "Klassenkampf" ist länger geworden. Seit neuestem sind auch die Anglizismen "Spin-Doctor" und "War-Room" verpönt. Einigen traditionell gesinnten Parteigranden war das Tam-Tam um das SP-Campaigning nach amerikanischem Vorbild auf die Nerven gegangen. Nach zahlreichen Medienberichten über die Spin-Doctoren Andreas Rudas & Co. und einer Exklusiv-Reportage des Falter über den bis dahin geheimgehaltenen War-Room der SPÖ sprach Bundeskanzler Viktor Klima nun ein internes Machtwort: Der War-Room heißt ab sofort wieder Wahlkampfzentrale.

was fehlt "Dr. C." im Euroteam. Dr. C., jener Betriebswirt afrikanischer Abstammung, der im Herbst vergangenen Jahres von zwei Polizisten krankenhausreif geprügelt wurde, steht nun selbst im Verdacht, gewalttätig gewesen zu sein. Seit einigen Tagen befindet sich seine Frau im Frauenhaus. Laut Polizeimeldungen soll Dr. C. seine schwangere Frau schwer mißhandelt haben. Dr. C. bestreitet die Vorwürfe: Es hätte lediglich "lautstarke verbale Auseinandersetzungen, jedoch niemals körperliche Gewalt" gegeben. Der Betriebswirt, der zufällig auch in Klimas "Euroteam" beschäftigt war, wurde vergangene Woche entlassen. Das - von diesen neuen Vorwürfen unabhängige - Verfahren wegen des Polizeiübergriffes ist vom Gericht vertagt worden.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige