Bummtschack als Vision

Musik: Die Electro/Techno-Formation AUX 88 widmet sich mit Computer und Synthesizer der Verbesserung der Menschheit.

Kultur | Sebastian Fasthuber | aus FALTER 28/99 vom 14.07.1999

Franz Vranitzky meinte einmal, wer Visionen habe, der brauche einen Arzt. Diese Ehrung würde der Altbundeskanzler wohl auch dem Detroiter Musiker Tommy "Tom Tom" Hamilton zuteil werden lassen. Die Verbesserung der Menschheit, der sich Hamilton mit seiner Electro/Techno-Formation AUX 88 wohl nicht zuletzt wegen der Tristesse seiner Heimatstadt widmet, basiert bei ihm auf der Kraft verborgener Signale in Radiowellen; Computer und Synthesizer stehen selbstredend allegorisch für das Gute.

Der thematische wie musikalische Vergleich zu Kraftwerk während der "Computerwelt"-Phase - dieses Album aus dem Jahr 1981 gilt als die erste Electro-Platte und enthält mit "Nummern" und "Heimcomputer" bis heute von DJs gespielte Klassiker - liegt auf der Hand, auch wenn AUX 88 die feine Ironie der deutschen Pioniere zu fehlen scheint. Hamilton dürfte es jedenfalls durchaus als Kompliment verstehen, wenn AUX 88 als "die schwarzen Kraftwerk" bezeichnet werden. Zu eindeutig erscheinen die Übereinstimmungen,


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige