Aufgeblättert

Kultur | Klaus Taschwer | aus FALTER 28/99 vom 14.07.1999

Per aspera ad astra, hieß es bei den alten Römern, was bedeutet, daß man erst durch viele Mühen zum Erfolg gelangt. Wörtlich wäre der Satz mit "Auf rauhen Wegen zu den Sternen" zu übersetzen, womit wir auch schon bei den technischen Problemen von interstellaren Raumfahrten wären. Denn ganz so einfach wie bei Raumschiff Enterprise ist es ja leider nicht, durch die Milchstraße zu rasen. Der deutsche Wissenschaftsjournalist Michael Esser zeigt das auf anschauliche Weise: Mit "Der Griff nach den Sternen" hat er eine gut recherchierte und flott geschriebene Geschichte der Raumfahrt vom Sputnik-Schock über die Apollo-Missionen bis hin zu zukünftigen Raumstationen verfaßt, die durch prächtiges Bildmaterial und jede Menge Information besticht. Mit dem Schlußsatz seines Buchs macht Esser indes klar, daß wir uns bis zur Realisierung der Star-Trek-Visionen noch ein wenig gedulden sollten: "30 Millionen Jahre wird es dauern, (...) bis die Menschheit die Galaxis besiedelt hat."

Dieser Satz ist ein Zitat des deutschen Astronauten Ulrich Walter, der beinahe zeitgleich mit Esser einen ebenfalls großformatigen, aber etwas wissenschaftlicher gehaltenen Prachtband vorgelegt hat. Unter dem Titel "Zivilisationen im All" geht der promovierte Physiker der Frage nach, ob wir allein im Universum sind - und kommt dabei zu überraschend skeptischen Antworten. Obwohl mehr als 100 Milliarden Sonnen das Zentrum der Milchstraße umkreisen, hält er es für möglich, daß wir die einzige Zivilisation in unserer Galaxie sind. Und selbst wenn es noch andere intelligente Wesen geben sollte, ist es für Walter aufgrund der gigantischen Distanzen eher unwahrscheinlich, daß wir je mit ihnen in Kontakt treten werden.

Michael Esser: Der Griff nach den Sternen. Eine Geschichte der Raumfahrt. Basel/Boston/Berlin 1999 (Birkhäuser). 194 S., zahlr. Abb., öS 497,Ulrich Walter: Zivilisationen im All. Sind wir allein im Universum? Heidelberg 1999 (Spektrum Akademischer Verlag). 284 S., zahlr. Abb., öS 570,-


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige