Farben in allen Formen

Shopping: Farbenwally in Neubau bietet Künstlerfarben, computergesteuerte Farbmischungen und - auf Wunsch - Meteoritenstaub im Farbkübel.

Stadtleben | Christopher Wurmdobler | aus FALTER 29/99 vom 21.07.1999

Manche Kunden haben es nicht weit. Zum Beispiel der behäbige Hausbesorger von nebenan, der gerade einen Kübel braune Außenfarbe gekauft hat, um das Portal der Tiefgarage neu zu streichen. Seit Farbenwally nebenan eine frisch renovierte Fassade hat, findet er das Tor zu seinem Reich einfach zu schäbig.

Wenn ein Fachgeschäft Farbenwally heißt, erwartet man eher eine kompetente ältere Dame hinter der Budel als junge Menschen, die aussehen, als kämen sie frisch von der Loveparade. Zumindest das mit der Kompetenz geht in Ordnung. Vor sieben Jahren hat Thomas Wally die altehrwürdige Farbenhandlung in der Kaiserstraße von seinem Vater erworben ("gekauft, nicht übernommen") und mit seinem jungen Team frischen Wind hineingebracht. Seit einem Jahr ist auch seine Schwester Claudia mit an Bord.

Bis vor wenigen Wochen war das Geschäft zumindest äußerlich nicht besonders auffällig. Bunt halt. Jetzt hat auch hier Coolness Einzug gehalten: Die Fassade wurde umgebaut und graugrün gestrichen,


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige