Mediamix

Medien | aus FALTER 30/99 vom 28.07.1999

Japanisch/Chinesisch in 90 Tagen Das Wiener EDV-Unternehmen Ingenio entwickelte gemeinsam mit der Universität Köln und der Designschmiede Factory ein Japanisch-Lernprogramm, das dank alternativer Lernmethoden Effektivität garantiert. Der "Kanji-Trainer" auf CD-ROM verspricht binnen 90 Tagen den 1850 Kanjis umfassenden Wortschatz lesen zu können. Seit kurzem verfügt Ingenio auch über ein Chinesisch-Lernprogramm in gleichem Design. Erhältlich in ausgewählten Buchhandlungen, Preis ca. 1500 Schilling.

Digitale Straßenkarte Die holländische Softwareschmiede "Route 66" hat einen Routenplaner für Österreich auf CD-ROM vorgestellt. Die digitale Straßenkarte unterscheidet zwischen Pkw- und Lkw-Straßen, erlaubt das Einfügen von Symbolen, Logos und Internetadressen in der Landkarte und verfügt über mehr als 200.000 Straßeneinträge mit Kennzeichnungen von Einbahnstraßen, Fußgängerzonen, Bahn- und Flughäfen sowie Industriegebieten. Preis: 699 Schilling.

Online-Händler erweitern ihr Angebot.

Während der Online-Buchhändler Amazon.com erwägt, in Zukunft auch Software zu verkaufen, will dessen Hauptkonkurrent Barnes and noble das Angebot auch auf Musik erweitern. Apropos Musik: Sony und Time Warner haben den Online-CD-Anbieter CDnow Inc. aufgekauft. Neuer Kapitalwert: Rund 2,6 Milliarden US-Dollar.

Y2K-Software Das britische Softwareunternehmen Continua verspricht, jeden PC auch im Netzwerkumfeld fit für das Jahr 2000 zu machen. Neben Diagnose und Korrektur auf Hardware-Ebene überprüft die Software auch alle Festplatten auf fehlerhafte Dateien. Bei PCs in Netzwerkverwendung fungiert das Programm gewissermaßen als Anti-Virus-Software, die automatisch alle Dateien nach Y2K-Fehlerhaftigkeit scannt. Die Regierungen von Singapur und Kuwait, Saab, Volvo sowie die britische Post verwenden es. Info unter 02252/78 830.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige