"Schauen wir, was passiert!"

Musik: Fred Frith, passionierter Grenzgänger zwischen Rock und Neuer Musik, konzertiert im Rahmen von Im Puls Tanz in Wien. Dem "Falter" gab er Auskunft über seine Karriere, über Computer in der Musik und über die Arbeit mit Tänzern.

Kultur | Klaus Taschwer | aus FALTER 31/99 vom 04.08.1999

Fred Frith hat es mit seiner Musik weit gebracht. Sogar bis in mein 24bändiges Taschenbuchlexikon, in dem sich in Band 8 unter "Frith, Fred" folgender Eintrag findet: "amerik. Musiker, * 17.2.1949 Heatfield; der Gitarrist, Violonist und Perkussionist spielt oft auf selbstgebauten Phantasie-Instrumenten; 1985 Mitbegr. der Gruppe Skeleton Crew, deren musikalische Stilbreite sich von Rock 'n' Roll über Blues, Free Jazz, Klassik bis hin zu Geräuschexperimenten erstreckt. - CDs: With Friends Like These (1979) (...) Helter Skelter (92)."

Den solcherart Beschriebenen hat man damit allerdings nicht allzu glücklich gemacht - auch wenn er verwundert ist, überhaupt in so einem Lexikon vorzukommen. "Erstaunlich, wie viele Fehler man in so wenig Text packen kann. Ich bin kein Amerikaner, sondern Engländer, und auch kein Perkussionist, sondern Bassist. Und in den letzten 15 Jahren habe ich nur sehr selten auf selbstgebastelten Instrumenten gespielt." Außerdem sei Henry Cow nicht erwähnt, jene


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige