Welt im Zitat

Kultur | aus FALTER 32/99 vom 11.08.1999

Das Glück dieser Erde. Folge 4 Bei Wallachen gibt es dagegen höchst individuelle Unterschiede. "Einige müssen einmal pro Woche gereinigt werden, andere einmal pro Monat, manche einmal pro Jahr und manche nie", sagt Dr. Lutz. Er kennt zu allem Überfluß noch eine besondere Spezies Pferd, die sogenannten Hosenpinkler, was er so beschreibt: "Manche Wallache schachten beim Pieseln nicht aus. Das geht dann voll in den Präputialschlauch und kann das empfindliche Gewebe reizen."

Was tun gegen Hosenpinkler? Was ist ein Präputialschlauch? Antworten auf diese und andere Fragen in den nächsten Folgen unserer Sommerserie "Großer Hengst, was nun?" Die Zitate entstammen der Zeitschrift Cavallo.

Was lugt da durchs Notengerüst?

Charakteristisch ist auch ihre (eigentlich) vom Gesang herrührende melodische Denk- und Spielweise - die Violine als verlängerter Kehlkopf sozusagen. Ein Häuchlein Steifheit lugt zwar da und dort noch durchs Notengerüst - aber das wird noch.

Die Jazz Pub News über eine CD von Regina Carter, der "vielversprechendsten Violinistin unserer Tage".

Im Druckkochtopf der Metaphern (...) wird der Wiener Tonmaler von dem amerikanischen Pianisten decodiert und dekonstruiert und in einem Schmelzkessel zu einem neuen Hörerlebnis vergoren. Gustav ist an einem Straßeneck im New York der neunziger Jahre gelandet. Dort warten schon Uri und seine Freunde, allesamt aus der New-Music-Szene stammend. Dann legen sie los, unternehmen gemeinsam eine rasante Rundreise von Ost nach West durch den ethnischen Druckkochtopf der Vielvölkermetropole.

Format-Chefkoch Joachim Riedl über ein Gustav-Mahler-Projekt des New Yorker Musikers Uri Caine.

Rudolf John ist immer noch auf Urlaub


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige