Zoo

Menschen der Woche

Stadtleben | Von s. neudecker & Th. rottenberg1 | aus FALTER 32/99 vom 11.08.1999

Wal- und Wiesenfische "Die Wiener gehen ja viel zu selten in den Prater", meinte Hannah Neunteufel, "wir wollen sie deshalb herlocken." Damit hatte Neunteufel aber den Nagel nicht nur auf den Kopf, sondern auch gleich den eigenen Daumen getroffen: Whaleninegames, Neunteufels Abschied vom Walfisch - eines jener Lokale, die jeder kennt, aber keiner je besucht, weswegen es demnächst einem Eventgastroschuppen weichen muss -, lockte nämlich bei weitem mehr Partygäste in den Prater, als sich dann tatsächlich im Club einfanden. Clubs gibt es nämlich zum Saufüttern - aber im Prater ist man eben viel zu selten unterwegs. Noch dazu in der Nacht.

Zirkus ist nicht nur Artisterei, sondern auch ein nettes Stück Logistik und ordentliches Krafteln. Der Cirque du Soleil ist da keine Ausnahme - bloß wissen die Kanadier jedes Fuzzi ihrer Arbeit gut zu promoten. Und - zugegeben - wenn 100 schönmuskulöse Tattoo-Körper mit einem großen "Hauruck" ein riesiges Zirkuszelt aufbauen, schaut das wirklich


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige