Liebe Leserin, lieber Leser!

Vorwort | Armin Thurnher | aus FALTER 34/99 vom 25.08.1999

Dieser kleine Mitteilungskasten teilt sich diesmal in drei Teile: Unrecht, Recht und Allfälliges. Das Unangenehme zuerst. Es erreichte mich eine Postkarte: "Lieber Armin, eine ungeheure Frechheit, Rotte (T. R.) mag vielleicht der einzige Faltermitarbeiter gewesen sein, der nackt auf dem Cover war (die privaten Teile waren ja bedeckt). Ich aber (T. R.) war der einzige, der NACKT am Cover war. Also ohne Grünzeug. Richtig. Peace! War! Peace.Tex". Hoffe, das an Tex Rubinowitz begangene Unrecht durch Abdruck dieses wenigstens teilweise wieder gutgemacht zu haben.

Womit wir 2. zu "Recht" kämen. Dieses soll Christian Zillner widerfahren, der letztens mit stolzgeschwellter Brust in der Redaktion auf und ab ging. Der ehemalige Falter-CvD, mittlerweile selbstständig und auch für die Falter-Beilagen zuständig, hat nämlich ein Buch geschrieben. "DTP für alle" verspricht, den "Weg ins Desktop-Paradies" zu weisen, und hält sein Versprechen mit fabulös-instruktiven Zillner-Texten und paradiesisch


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige