Kommentar: Meister Eder soll nicht kleistern müssen!

Kultur | Klaus Nüchtern | aus FALTER 34/99 vom 25.08.1999

Zugegeben, es war nicht unbedingt die feine Klinge, mit der der Salzburger Festspiel-Intendant Gerard Mortier unlängst "Treffpunkt Kultur"-Moderatorin Barbara Rett stellvertretend für "den ORF" attackierte. Man kann den Ärger freilich verstehen, wenn man die wahren Hintergründe kennt: Der Mann sieht sich ja nicht nur einer Phalanx aus reaktionären Kritikern und Bundespräsidenten gegenüber, er muss auch noch alles selber machen. So kann man ihn nach Vorstellungsende diverser Festspielproduktionen nächstens durch die Salzburger Innenstadt gehen sehen. Im weißen Overall und der Landwirtschaftsmessenkappe wird er freilich von niemandem erkannt. Auch dass ihn Hans Landesmann im grauen Schulwartemantel begleitet, entgeht den Festspielkonsumenten. Wer würde schon damit rechnen, dass die beiden - ausgestattet mit Pinsel, Kleisterkübel und Leiter - auch noch die Plakete "ihrer" Festspiele affichieren müssen?!

Ein blöder Witz, zugegeben - Sie haben es gleich gemerkt. Zugegeben auch, dass


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige