Phettbergs Predigtdienst: Zur Kultur des Bettelsex: Fickt mehr Dicke!

Stadtleben | aus FALTER 35/99 vom 01.09.1999

Brüder! Bleibt niemand etwas schuldig; nur die Liebe schuldet ihr einander immer. Wer den andern liebt, hat das Gesetz erfüllt.

Röm 13,8-10 (2. Lesung am 23. Sonntag im Jahreskreis / Lesejahr A) Von weitem sah ich ihn kommen und wusste, jetzt würde es passieren. Gang und Augen konnten nicht verheimlichen, dass er es vorhaben würde. Ich sah das Hosentürl vor mir, schon lange bevor es so weit war. Und das Einvernehmen war notariell hergestellt mindestens Häuserlängen entfernt.

Der wusste, dass ich es gerne einmal erleben würde, vor einem göttlichen Burschen - auf der Parkbank sitzend -, während der vorbeikommt und rekognoziert, dass er es sein müsste, weil attraktiver, feinfühliger, behutsamer, versauter und libertärer in Wien zur Zeit niemand sein kann als dieses Er-Ich, glückhafterweise drängte offensichtlich schon ein wenig die Blase, weil auf der Mariahilfer Straße es schwer möglich ist, und sieht er mich und sagt, jetzt tu ich es ihm. Ich brunze ihn an, schau ihm


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige