La vie en rosarot

Shopping Susanne und Klaus Rainer führen ein Papierfachgeschäft, in dem einander Zukunft und Vergangenheit treffen. Und das problemlos.

Stadtleben | Wolfgang Paterno | aus FALTER 35/99 vom 01.09.1999

Manchmal gibt es sogar bei den Rainers Missverständnisse: "War das eine Frage an mich oder an uns beide?", fragt Susanne Rainer und schaut dabei auch ihren Mann Klaus an. "Du kennst mich besser", antwortet Klaus. Klaus nennt Susanne öfters "Chefin". Also antwortet Susanne: "Wie das ist, wenn man sich den ganzen Tag lang sieht? Optimal, das haben wir uns immer gewünscht." Als sie das Papiergeschäft in der Hetzendorfer Straße übernahmen, sagt sie, hätten etliche Bekannte abgewunken: In zwei Jahren spätestens seids geschieden.

Elf Jahre später stehen Susanne, die früher als Bürokauffrau gearbeitet hat, und Klaus Rainer, ein gelernter Elektrotechniker, in trauter Zweisamkeit in ihrem Fachgeschäft für Papier- und Schreibwaren. Sie spielen auch in derselben Mannschaft Fußball, nur bei Motorradtouren bleibt Klaus zu Hause. Noch ein kleines Missverständnis - "wir sind schon seit 18 Jahren verheiratet, Klaus", sagt Susanne, "und nicht erst seit 17" -, dann schwebt das Ehepaar Rainer


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige