Liebe Leserin, lieber Leser!

Vorwort | Klaus Nüchtern | aus FALTER 36/99 vom 08.09.1999

Nach und nach werden Redaktionsräumlichkeiten wieder mit den dazugehörigen Redakteuren und Redakteurinnen befüllt. Kaum hat die schönste Jahreszeit begonnen, kehren alle außer Gerald John aus dem Urlaub zurück. Nina Weißensteiner zum Beispiel, die gemeinsam mit dem deutschen Bundeskanzler in Sorrento weilte und nur von Tausenden Carabinieri daran gehindert werden konnte, ein Exklusiv-Interview mit Gerhard Schröder zu führen. Sagt sie.

Unternehmer gehen nie auf Urlaub, sie schaffen Arbeitsplätze. Und wenn ihnen das Gemeinwohl ganz nahe am Herzen liegt und sie noch mehr Arbeitsplätze schaffen wollen, gehen sie in die Politik. Nicht ganz so idealistisch sieht das Unternehmensberater Klaus Woltron, der eher Geltungsdruck, Machtstreben und Schwanzfixiertheit dafür verantwortlich macht und nur einer unter vielen ist, die Patrik Volf für seine Geschichte zum Primat der Ökonomie über die Politik befragt hat.

Waren Sie eigentlich schon auf Urlaub? Mit Ihrem Handy? Stets empfangsbereit? Dann wird es nicht schwer sein, Ihre Reiseroute zu rekonstruieren. Nein, natürlich geht das "im Grunde" niemanden etwas an und, nein, natürlich haben Sie nichts angestellt. Aber vielleicht hat ja jemand, der Sie angerufen hat (am Ende gar irrtümlich), etwas auf dem Kerbholz?! Nein, wir wollen keine Paranoia schüren und, ja, die Polizei hätte schon gerne uneingeschränkten Zugriff auf Ihre Mailbox. Seien Sie also froh, dass Ihnen der Falter nie ein Handy geschenkt hat. Ach ja, der Autor der Geschichte ist Florian Klenk.

Jetzt aber zur entscheidenden Frage: Beatles oder Stones? Unser Mann in London, Robert Rotifer hat nicht nur eine Geschichte, er hat auch seinen ersten Falter-Kommentar verfasst, indem er nachweist, dass diese Frage auch heute noch das ganze Universum scheidet, ohne dass ein Rest bliebe. Rotifer würde übrigens nicht nur Jimi Hendrix, The Grateful Dead und Bryan Ferry, er würde sogar Andreas Khol richtig schreiben. Ich tue das diesmal auch: Khol. Ansonsten: Beatles!


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige