Medien

Medien | aus FALTER 36/99 vom 08.09.1999

Historischer Friedensschluss ORF und VÖZ (Verband Österreichischer Zeitungen) haben sich bei den Alpbacher Mediengesprächen auf eine gemeinsame Internet-Plattform geeinigt. Kooperationspläne gibt es auch beim Digital-fernsehen. Dort würden derzeit die technischen und redaktionellen Investitionen auf ihre "Eignung im Sinne des Konvergenzmodells" geprüft. "Jede absehbare und jede künftige digitale Plattform", meinte ORF-Generalintendant Gerhard Weis, "muss von ORF-Inhalten erreichbar und bespielbar sein. Wo immer möglich und sinnvoll, sollen auf diesen Plattformen die Kollegen vom VÖZ unsere Partner sein." Damit will man sich auf die dräuende Konkurrenz wie AOL, T-Online sowie Microsoft (über Telekabel-Eigner UPC am Internet-Anbieter "Chello" beteiligt) vorbereiten.

Ally McBeal kommt wieder "Gute Nachrichten für die "Ally"-Fangemeinde" hat Programmintendantin Kathrin Zechner: Ab Samstag, dem 16. Oktober, 16.30, wird auf ORF 1 die zweite Staffel der grenzgenialen Serie ausgestrahlt.

Eliteleser retten dem Dativ! Oft hast a Pech. So schöne Zahlen, so g'scheite Leser - und dann schreibt die Werbeagentur ins "Standard"-Inserat: "Erfolgreich mit 540.000 Elite-Leser". Wollte "Format" menschlich wirken? Oder neue Leserschichten in der C-Schicht gewinnen? Oder handelt es sich um besonders neue Rechtschreibung, die "Format" exklusiv verwendet?


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige