Welt im Zitat

Kultur | aus FALTER 37/99 vom 15.09.1999

Das Glück dieser Erde. Letzte Folge.

Auch Kraulen hilft, wenn man erst mal den richtigen Punkt gefunden hat. "Das ist genau wie bei den Menschen. Die erotischsten Stellen liegen manchmal meilenweit vom Ziel entfernt", berichtet der Hamburger Pferdehalter Jens Gerling, der seine zwei Warmblutwallache regelmäßig animiert. Er schwört noch auf eine weitere Methode: "Bei allen Schnelleinziehern schmiert man einfach die Hand mit Melkfett ein und hält sie sanft um das Dingens, während es verschwindet. Das löst den Schmutz, und man kann es beim nächsten Mal leichter abwischen."

Unsere Sommerserie "Großer Hengst, was nun?", kompiliert aus der Zeitung Cavallo, ist damit leider zu Ende.

Die linke Ampelkoalition kommt É Einiges steht aber schon heute fest. Am leichtesten ist die Voraussage, daß eine linke Ampelkoalition dann Realität wird, wenn sie eine Mehrheit hat.

Presse-Chefredakteur Andreas Unterberger sagt, was Sache ist, verzichtet aber aufs Meinungsmonopol: É doch nicht Nach der Nationalratswahl am 3. Oktober wird eine Ampelkoalition zwischen SPÖ, Grünen und Liberalem Forum immer unwahrscheinlicher.

Aus derselben Ausgabe der Presse.

Sieg des Sozialismus Es gibt zwei sozialistische Parteien - das ist die SPÖ und die ÖVP. Und wir sind das sozialistische Gegengewicht.

FPÖ-Generalsekretär Peter Westenthaler in der "ZIB 2".

Libido am Scheideweg Libido und sexuelle Neigung am Scheideweg: Himmel oder Hölle.

Was nun, Rudolf John? Libido - Himmel, sexuelle Neigung - Hölle?


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige