Wienzeug

Politik | aus FALTER 38/99 vom 22.09.1999

Veterinärexperte für Kinder Karrieresprünge im Rathaus sind bisweilen spektakulär. Obersenatsrat Hans Voigt etwa war als Leiter der Magistratsabteilung für Veterinärwesen bis dato für so verdienstvolle Aufgaben wie die "Beseitigung verendeter Tiere", "Bissverletzungen" oder "Tierausstellungen" zuständig. Jetzt bekam der Beamte einen neuen Kompetenzbereich: Sozialstadträtin Grete Laska und Frauenstadträtin Renate Brauner stellten Voigt als Projektleiter für die zu schaffende "Magistratsabteilung für Angelegenheiten der Tagesbetreuung von Kindern" vor. Der Jurist wird damit 5700 Mitarbeitern vorstehen. Die liberale Gemeinderätin Alexandra Bolena übt nicht nur wegen des ungewöhnlich großen Karrieresprungs Kritik an der Neubesetzung. "Es ist unglaublich, dass man den Kindergärtnerinnen einen Mann vorsetzt, der nicht einmal über Erfahrungen in diesem Bereich verfügt", so Bolena: "Zudem wurde mir bestätigt, dass sich für den Job auch eine Frau beworben hat." Das will man


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige