Liederliche Kerls

Film Dem Regieduo Sabine Derflinger und Bernhard Pötscher ist es gelungen, die packende Bühnenpräsenz des Gesangstrios "Rounder Girls" für den Film zu übersetzen.

Kultur | Brigitte Mayr | aus FALTER 38/99 vom 22.09.1999

Gänzlich unvermittelt treten diese drei außergewöhnlichen Frauen in unser Leben, wenn wir uns für den Film "The Rounder Girls" genau jene 90 Minuten Zeit nehmen, die im Allgemeinen eine Bühnenshow der Vokalistinnen Tini Kainrath, Lynne Kieran und Kim Cooper ausmachen. Von der fahrigen Ästhetik eines kommerziellen Musikvideos oder dem nervigen Hinter-die-Kulissen-Voyeurismus a la "Seitenblicke" denkbar weit entfernt, leistet das heimische Regieduo Sabine Derflinger und Bernhard Pötscher gute Übersetzungsarbeit - gleichsam von der Bühne zum Film: Einzelne Töne verwandeln sich scheinbar mühelos in einen griffigen Song, internationales Sprachengewirr bettet sich erstaunlich unkompliziert zu zwischenmenschlich harmonischer Kommunikation, vorerst disparate Statements fügen sich zu guter Letzt zu einem ausgewogenen Gruppenbild mit Damen, aufreibende Soundchecks münden in grandiose Auftritte vor einem enthusiasmierten Publikum.

"Rounder", ein Begriff aus dem amerikanischen Slang, bedeutet


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige