"Ich bin der Anwalt"

Reportage Kulturstadtrat Peter Marboe tourt durch die Bezirke und stellt sich im Rahmen seines "Kultur-Dialogs" den Sorgen der Wiener. Im September besuchte er die in der ÖVP einst verpönte Arena.

Politik | Verena Ringler | aus FALTER 39/99 vom 29.09.1999

Ganz links sitzt Andreas Vitasek. Von dem weiß jeder, was er so macht, aber keiner, was er hier macht. Auch er selbst nicht. Fazit: ein Tagtraum, zwei große Bier und ein kleines Lamento darüber, dass im dritten Bezirk ein Bad fehle. Neben ihm sitzt Erich Hohenberger, SP-Bezirksvorsteher von Wien-Landstraße. Er grinst kanzlertauglich und lädt so viele besorgte Bürger zum Kaffee ein, dass er seinen Bezirk wohl stets mit Herzflattern durchquert. Daneben Peter Marboe, VP-Kulturstadtrat. Er bespricht am liebsten jene Disziplinen der Kultur, an denen sein "ganzes Herz hängt". Also alle. Ganz rechts Christian Tesar vom Verein Forum, der den Konzert-, Beisl-, Kino- und Partyladen Arena schaukelt.

Montagabend im Jugend- und Kulturzentrum Arena: Außer Tesar wollen etwa 40 Leute hören, was Marboe und Hohenberger zu Kultur in der "Landstraße" sagen - und selbst auch mitreden: eine Kirchensängerin, zwei Literaten, zwei Vertreter von Kulturvereinen ("Gegenwartskunst"), eine Hobbykünstlerin


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige