Mediensplitter

Medien | aus FALTER 39/99 vom 29.09.1999

Originell Den hier zuvor nicht ausgeschriebenen Preis für das originellste Wahlmittel in dieser eher öden Kampagne erhält der Grüne Peter Pilz für die Erfindung des elektronischen Kettenbriefs. "Dieser Brief stammt aus einem kleinen Tal in der Obersteiermark von einer armen Bergbauernfamilie, die nicht mehr weiterwussten, wie. Dann gaben sie Peter Pilz ihre Vorzugsstimme. Wenige Tage später gewann der Hollerer-Bauer in der Tombola eine halbe Sau ..." Nicht wahr, aber lustig.

Übersicht Nur falls diese verloren gegangen sein sollte, hier nach den neuesten Fusionsergebnissen der Tabellenstand in der Weltliga der Medienkonzerne, in Klammern ihr Umsatz in Millionen US-Dollar: 1. Time Warner (26,8), 2. Disney (22,9), 3. Viacom/CBS (21,0), 4. News Corporation (13,6), 5. Bertelsmann (12,7), 6. Seagram (12,3), 7. General Electric (5,3).

Die ÖVP macht hübsche Plakate. Beinahe zu hübsch. Das Unappetitliche fällt mehr auf. Sie macht auch hübsche Magazine. Geradezu besonders hübsch ist die soeben erschienene Ausgabe von "Zeit_Schritt" Nummer zwei, zum Thema "Bürgergesellschaft". "Zeit_Schritt" ist aber nicht nur schön gemacht und illustriert, es bietet auch allerhand Lesenswertes und Hintergründiges zum Thema.Bestellungen: Tel. 814 20 15,Fax 814 20 15-58, E-Mail:zeit_ schritt@modernpolitics.or.at


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige