Welt im Zitat

Kultur | aus FALTER 39/99 vom 29.09.1999

Wohin mit Wittmann?

Sardoniker meinen ja schon: Man möge den netten Mann mit den bekannt guten Chinesischkenntnissen als Generalkonsul nach Taiwan entsenden.

Christoph Hirschmann in Format Nr. 35/99. Derselbe, drei Wochen später: So scherzte ein nonchalanter SPÖ-Recke am warmen Buffet: "Den Kulturstaatssekretär Peter Wittmann wer' ma als Botschafter nach Peking schicken - wegen seiner guten Chinesischkenntnisse."

Zwei Fragen: Ist der "nonchalante SPÖ-Recke" identisch mit den "Sardonikern"? Und wohin soll Wittmann jetzt genau gehen?

Die Oststeiermark in uns Wo gehen eigentlich Don Camillo und Peppone um? Nikolaus Schrefl und Nina Horowitz gingen in sich und stöberten die beiden in der Oststeiermark auf.

Aus täglich Alles.

... und nun zum Wetter Indes versprechen die geballten Tiefdruckzonen in diesem Herbst, dass die Großwetterlage wohl so schnell nicht aufklaren wird. Der meteorologische Umschwung, so lange heraufbeschworen, als hätten sich mehrere Hurricanes gleichzeitig am Horizont zusammengebraut, ist nun endlich in Gang gekommen (...). Das ist nicht ausschließlich Haider zu verdanken, der bloß Sturm erntet, wo das österreichische Beharrungskartell versucht hatte, Windstille zu säen. (...) Die trüben Nebel, die von Koalitionsabsprachen und Personalrochaden ausgehen, dürften zu dem Novemberwetter passen, in dem sie zu fallen drohen.

Aus der Format-Wetterredaktion.

Es ist angerichtet Dieses zeitgeistfaschierte Zeitgeistlaberl zeigt sich ausgebratener als übliches Hollywood-Fastfood und ist innen dennoch zartrosa. Ein appetitlicher Schmunzelburger mit Juxfritten, Romantiksalat und Tränenzwiebeln ...

Hier kocht der Chef: Rudolf John.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige