Phettbergs Predigtdienst: Wahlaufruf

Stadtleben | aus FALTER 39/99 vom 29.09.1999

...Warum brachte er nur saure Beeren? ...

Jes 5, 1-7 (1. Lesung am 27. Sonntag im Jahreskreis / Lesejahr A) Ein drahtiger Jeansboy und Sado steht, wippend und federnd, gespreizten Beines mit der Rute vor mir, sein Leib birst energisch, und ich fetter, hinfälliger Kloß knie vor ihm und habe meine Augen zu Boden gesenkt. In sie ist die Schmach eingebrannt, doppelt so alt und trotzdem unten geblieben zu sein. Er befiehlt was, auf oder runter, und meine Transmitter sind nicht einmal so schnell in der Lage, mir eine Vorstellung davon zu bereiten, was nun zu geschehen habe, als der forsche, ewig Erträumte es bereits ausgeführt sehen wollte. Er versetzt dem elenden Wrack einen Tritt und der Kloß kullert zu Boden, bleibt erschöpft liegen, wie könnte einem jugendlichen Sado zugemutet werden, dass seine Geilheit so viel Elend zu Gesicht kriegen muss?

Solange meine Eltern lebten, war ich mir meiner Sozialisation in ihrem Kreise bis zum Exzess überdrüssig, und jubelnd fuhr ich am Sonntagabend


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige