Ganz aus dem Häuschen

Film In Harald Sicheritz' Mehrzweckkomödie "Wanted" kommt Alfred Dorfer vor lauter Träumen ins Irrenhaus und in den Wilden Westen.

Kultur | Drehli Robnik | aus FALTER 40/99 vom 06.10.1999

Hinterholz 8" ist der erfolgreichste österreichische Spielfilm ever oder zumindest seit "Müllers Büro" (1985). Oder zuallermindest war Harald Sicheritz' Filmadaption eines Kabarettprogramms von Roland Düringer in den Kinos - so geht die Mär - erfolgreicher als "Godzilla". Allerdings nur in den österreichischen Kinos. Vielleicht tritt Sicheritz' neuer Film "Wanted" mit Drehbuchautor Alfred Dorfer in der Hauptrolle in kommerzieller Hinsicht nicht nur gegen die 660.000 Besucher von "Hinterholz 8" an, sondern gleich auch gegen den größten Hollywood-Blockbuster dieses Jahres, "Star Wars: Episode 1".

So ein an den Haaren herbeigezogener Vergleich zeigt nicht nur, dass beide Filme, "Episode 1" und "Wanted", ihre jeweilige Lustigkeit und das Wimmeln drolliger Figuren betonen und dass beide von multimedialen Synergieeffekten zehren - von "Star Wars"-Comics und -Spielwaren bzw. von "MA 2412" mit Dorfer und Düringer in der Regie von Sicheritz. Es zeigt sich auch, dass es so etwas wie den Austro-Blockbuster


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige