Neue Platten

Kultur | aus FALTER 40/99 vom 06.10.1999

ROCK/POP Royal Trux: Veterans of Disorder Domino/Zomba Nach mehr als einer Dekade Tournee-Erfahrung musste auf dem achten Album der Indie-Rock'n'Roller Royal Trux das Wort "Veteran" natürlich im Titel vorkommen. Psychedelic Rock mit Punk-Attitüde und experimentellen Sounds sind das Terrain, auf dem RTX toben. Obwohl sie in den meist auf Tourneen entstandenen Songs klassische Rockeinflüsse (frühe Stones, New York Dolls, Television) verarbeiten, gelingt es ihnen, einen eigenständigen, aktuellen Stil zu kreieren. Vorrangig zeichnet sich dieses Album dadurch aus, dass linkes Protestpotenzial Selbstverwirklichung und Eigenständigkeit demonstriert. Und auf der zehnminütigen Abschlussnummer gibt es erstmals ein gehöriges Solo des Gitarristen Neil Hagerty. Walter Pontis Station Rose: Playing Now Gun 1988 in Wien gegründet, hat die Station Rose (die Multimediakünstler Gary Danner und Elisa Rose) ihren Sitz heute gleichermaßen in Frankfurt wie im Cyberspace. Für


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige