Grass' jüngstes Buch

Im Zeichen der Schnecke/"Mein Jahrhundert": Deutschland intim

Kultur | Siegfried Mattl | aus FALTER 40/99 vom 06.10.1999

In die Filme von Ardman-Animation ("Wallace & Gromit") hat auch ein feines Stück über die Geschichtssucht der Enkelgeneration und die Fabulierlust der Älteren Eingang gefunden. Ein in harten Arbeitskämpfen würdig ergrauter britischer Großvater erzählt wissbegierigen Nachwuchshistorikern sein Leben als Arbeiter, gipfelnd in den infamen Luftangriffen der Deutschen im 2. Weltkrieg, die ihn während des Kohleschaufelns im Keller seines Hauses überraschen. Nach einem Bombentreffer beginnt sich das Haus zu senken, und die ganze Kohle donnert wieder aus dem Verschlag. Aber der Großvater, der darum nicht weiß, schaufelt weiter und weiter, und schneller und schneller. Seine Erzählung, zuvor durch geruhsames Ziehen an der Pfeife und langsames Wippen im Schaukelstuhl in gemächlichem Tempo gehalten, steigert sich zum furiosen Tempo, mit dem er seine ganz persönliche Schlacht mit den Deutschen führt. Und er gewinnt - um den Preis, dass ihn die Rasanz seines Vortrags samt dem Schaukelstuhl


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige