Trinken aus der Pitsch'n

Neues Lokal Ein Pub-Besitzer eröffnete in der ehemaligen "Csardas-Fürstin" eine sogenannte Micro-Brewery.

Stadtleben | Florian Holzer | aus FALTER 40/99 vom 06.10.1999

Die kulinarische Tendenz des Grätzels zeichnet sich schön langsam ab: Es begann mit dem Brachial-Pub "Flanagan's" in der Schwarzenberggasse, eines der wertvollen "Hooter's"-Lokale machte kürzlich in der Schellinggasse auf, und keinen Steinwurf entfernt findet sich das "Kruger's", wo der bunte Cocktail wohnt. Alles nicht gerade von der subtilen Sorte, was sich da im südöstlichen Scherzel der Innenstadt abspielt, aber erstens war das hier noch nie anders, und zweitens wolle man in Zukunft auch verstärkt gemeinsam auftreten, "so wie das Bermuda-Dreieck", meint Horst Asanger, der seit vorigem Freitag mit seinem Bräu-Pub "1516 Brewing Company" Mitglied in diesem Club ist.

Die Adresse seines Lokals hat Tradition. Bis vor ein paar Jahren wurden hier zu weinenden Geigen flammende Spieße serviert, dann war im "Moskau" kurz Kaviar und Schampus angesagt, jetzt werden hier Biere gebraut, "die in Österreich eher selten sind", wie Horst Asanger meint, nämlich Ales und Porters. Die Anlage ließ


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige