Bedient: Flat-Taxi

Politik | Florian Klenk | aus FALTER 41/99 vom 13.10.1999

Schwedenplatz, drei Tage nach der Wahl. "Grüß Gott, in die Zohmanngasse bitte!" - "Zohmanngassen, da is doch des Negerheim. Letzte Wochen hab ich no zwa so Neger hingeführt, die san dann gleich verhaft worden. Haha. De Neger. I hau sie nur mehr auße. Spielen sich auf wie die Sörs. Deppat anschaffen. Mit'n feinen Seidenanzug und Handy herumspazieren und dann Taxi fahren. Fesch. In mein Taxi bin i no der Chef. Auf manche Standplätze kannst ja nimmer ohne Krachn foahrn. Die schwarzen Hund bringen di um. Fahrt ja ka Inländer mehr Taxi. Jetzt kommt eh da Haider. Jetzt is a End mit dem Ganzen. I bin wirklich ka Ausländerfeind. I bin mit ana Bosnierin verheirat' und hab zwa Kinder. Aber mei Oide integriert sie! Die trogt ka Kopftiachl und isst a Schweinefleisch. Letztens war i auf da Einbürgerung. Warn S' scho' amoi auf da Einbürgerung? Achtzig Prozent Tschuschn. Und neunzig Prozent kennan ka Wurt Deitsch. Aber Staatsbürgerschaft wollens. Die SPÖ, de Oaschlecha. Der Häupl. Sagt, er wohnt in Ottakring. An Schas wohnt der in Ottakring. Am Wilhelminenberg is net Ottakring. Der soll sie amoi am Brunnenmarkt hocken und beim Fenster außeschaun. Waren S' schon amoi am Brunnenmarkt? Lauter Tschuschenweiber. In de Parks kann i meine Kinder nimma schicken. In da Schul hast 90 Prozent Ausländerkinder, die alles aufhalten. Da: Überfremdung. Über die Plakate regt sa se auf, die SPÖ. I täts alle in an Waggon stecken und außehaun. Wer nix hackelt, fliagt. Seavas. I bin wirklich ka Ausländerfeind. Mei Frau is a Ausländerin. Des is die Wahrheit. Aber die schreibt ja kana."

Recht braucht Kolumne. "Falter, Bedient", Marc-Aurel-Straße 9, 1011 Wien, Tel: 53660-68, Fax 53660-12, e-mail: klenk@vienna.at.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige