Wienzeug

Politik | aus FALTER 42/99 vom 20.10.1999

AMS: Werner wills wissen Steherqualitäten kann man ihm nicht absprechen: Trotz aller Widerstände gegen seine Person kandidiert Klaus Werner für eine weitere Periode als Leiter des Arbeitsmarktservice (AMS) Wien. Dabei sah es vor einigen Monaten so aus, als müsste Werner sogar vorzeitig seinen Platz räumen. Mit der Gewerkschaft hatte er sichs wegen der Regionalisierung des AMS verscherzt. Eine vom Bundes-AMS in Auftrag gegebene Studie ging wiederum hart mit Werners Führungskompetenz ins Gericht (der Falter berichtete). Trotz der Kritik ist der Arbeitsvermittler offenbar frohen Mutes, nach einem Test durch ein Personalberatungsunternehmen im Februar 2000 zum alten neuen Leiter des AMS Wien gekürt zu werden.

1000-tägige Gürtelbilanz Aus Sicht des Urban-Büros kann es nicht oft genug gesagt werden: Der Gürtel ist heute besser als noch vor drei Jahren, und schuld daran ist die EU. Die Koordinationsstelle des Urban-Projekts zur Revitalisierung der Gürtelregion sagte vergangene Woche


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige