Einkaufsbummel: Wohnbares

Stadtleben | aus FALTER 42/99 vom 20.10.1999

Girbaud in Wien Neu eröffnet hat das erste Geschäft des Designerduos Marithe und Francois Girbaud. In der Brandstätte zeigen die beiden alle Linien ihrer Kollektion: Be (Ready to wear), Cravatata (Young Fashion) und Spors-City (Sports & Casuals). Bekannt wurden die Girbauds Anfang der Sechzigerjahre mit ihrem Jeanslabel Closed, inzwischen sind sie um drei Jahrzehnte einfallsreicher geworden, was sich vor allem an den neuen Hosen, treffenderweise "Freedom-Jeans" genannt, zeigt. Hier ist der Trend "Möglichst viele Taschen auf den Hosen" bis zum Limit ausgereizt.

Marithe + Francois Girbaud, 1., Brandstätte 7.

Design-Guides Ein intelligentes Service wird auf der Messe "Wohndesign 99" erstmals angeboten: So genannte Design-Guides führen die Besucher in kleinen Gruppen kostenlos durch die Einrichtungsmesse in der Hofburg. Dafür konnten erfahrene Designerinnen und Designer gewonnen werden, die unter der Leitung der Innenarchitektin Miki Martinek (Angewandte) Fragen des Gestaltens und Einrichtens erörtern.

Wohndesign 99, 21.-24.10. Die Design-Guides stehen täglich von 14-17, Sa und So zusätzlich um 11 Uhr zur Verfügung.

Noch einmal Design Eine Verkaufsausstellung in kleinerem Rahmen veranstalten die drei Künstler Georg Amann, Raffaele Colarusso und Astrid Rypar. Unter dem Titel "Wohn Kunst Sinn" präsentieren sie ihre Ideen für eine individuelle Gestaltung des gesamten Wohnbereiches.

Wohn Kunst Sinn, 3., Ungarg. 12A (im Hof), 21.10.-10.12., Di-Sa 15-20 Uhr.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige