Wienbild

Politik | aus FALTER 43/99 vom 27.10.1999

Mit 100 symbolischen Grabplatten erinnerte amnesty international dieser Tage am Hof in der Wiener Innenstadt an die Opfer der Todesstrafe in den USA. Allein seit Beginn dieses Jahres wurden in "God's own Land" 81 Menschen hingerichtet. Rund 3500 warten in 37 Bundesstaaten auf den Tag ihrer Exekution, darunter Jugendliche oder geistig Behinderte. Diese "death row" zieht sich oft über Jahre, manchmal sogar Jahrzehnte hin - unterbrochen von Aufschüben in letzter Minute, Berufungen, Begnadigungsfristen


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige