Mediensplitter

Medien | aus FALTER 44/99 vom 03.11.1999

Springer kauft Sportmagazin Der Axel-Springer-Verlag hat 51 Prozent der in Wien ansässigen Sportmagazin Verlag GmbH erworben. Das vor zehn Jahren von Herbert Pinzolits gegründete Verlagshaus ist Herausgeber der Magazine Sportmagazin,Motorradmagazin, Reisemagazin und Heimwerkermagazin sowie der wöchentlich erscheinenden Sportwoche. Darüber hinaus gibt der Verlag zehn Kundenzeitschriften u.a. für Siemens Österreich, die Telekom Austria oder den Fußballverein Rapid Wien heraus. Im Axel-Springer-Verlag werden die Österreicher dem Vorstandsbereich Zeitschriften zugeordnet.

Big Brother Wenig überraschend errang der Bundesminister für Inneres, Karl Schlögl, bei den "Big Brother Awards" den "Lifetime Award", unter anderem wegen Verstößen gegen diverse Grundrechte.

Na Endlich Rechtzeitig zum 29. Oktober bringt das Liberale Forum die breit beworbene Zeitschrift "Standpunkt" heraus. Sie ist hübsch anzusehen, inhaltlich interessant und macht auf mit einer Vision von Leon Zelman, die "Falter"-Lesern nicht unbekannt ist: der eines Hauses der Toleranz im Palais Epstein und nicht anderswo. Bestellen kann man den Standpunkt per Fax: 998 15 55 oder per E-Mail: abo@standpunkt.at. Im Internet ist er unter www.stand punkt.net zu besichtigen.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige