Stadtmenschen

Stadtleben | aus FALTER 44/99 vom 03.11.1999

Zum Beispiel Professor Klaus-Rezzo Klöppke vom Hasso-Horch-Institut in Laufen: Der Soziologe ist nur einer von vielen Charakteren, die Peter Hörmanseder, Ulrich Salamun (Mitte, virtuell als Klöppke) und Robert Stachel als "Die Mascheks" in den letzten Jahren erfunden und entwickelt haben. "Es geht uns darum, in diversen Miniaturen die Schrulligkeit und Boshaftigkeit der österreichischen Typen zu zelebrieren", erklärt Robert Stachel das Konzept, das kein Kabarett ("Das hören wir gar nicht gerne"), sondern Show ist. Inzwischen plaudern und talken die Maschek-Figuren auf allen Kanälen (u.a. jeden zweiten Freitag um 21 Uhr auf Radio Orange oder unter www.maschek.org) zu aktuellen Themen (Wahl, Viennale ...). Einen Querschnitt ihres Schaffens bringen die Männer mit den vielen Personalities am 5. und 6. November jeweils um 21 Uhr im Schikaneder mit einer "Maschek Soiree". Das Material der letzten Zeit - Videos (u.a. für TIV), erfundene Diavorträge zu gefundenen Dias, Super-8-Filme, Gesang und Plattenmusik - geben einen Einblick in Mascheks Welt. Take a Walk on the Maschek-Seite! C. W.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige