Comandantina Dusilova: The Serious Zeros

Stadtleben | aus FALTER 46/99 vom 17.11.1999

Ja, nu maste jag berätta nagot, wie wir Schwedinnen sagen. In weißpelzigen Siebenmeilen-Moonboots schreitet dieses Jahrtausend seinem wohlverdienten Ende entgegen. Auch wenn verbissene Tüftler mit dickem Historikerschaum vor dem Mund nicht müde werden zu betonen, dass das Jahrtausend "genau genommen" erst am 31.12.2000 zu Ende gehe: Leute! Schlagartig springen gleich drei Ziffern im Datum auf Zero! That's all the fuzz about, nicht langweilige Diskussionen um das Nichtexistieren eines Jahres "Null" und anderen datumklauberischen Unsinn! 2000 ist 2000 und das ist gut so. Weniger struktive Gedanken wurden bislang darüber gewälzt, wie wir denn die zeitgleich neu mitanfangende Dekade nennen sollen. Ich erinnere daran, dass es common ubereinstimming darüber gibt, Dekaden mit zündenden Slogans zu markieren. Die goldenen Zwanzigerjahre! Wer kennt sie nicht? Oder die swinging sixties! Und erst die roaring seventies! Und nicht zuletzt unser gerade vergehendes Dekädchen: Die MS-Nineties, dazed, confused und vergatesed. Panik besteht nun, wie wir die mit Neujahr 2000 anbrechende Dekade nennen sollen. Die zauberhaften Zweitausender? Det luktar illa, wie wir Schwedinnen sagen. The Zeros werden die heißen. Ganz einfach. www.geocities.com/Pentagon/4404


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige