Wienzeug

Politik | aus FALTER 47/99 vom 24.11.1999

Wirbel um Diplomaten Normalerweise denken sie lange hinter gepolsterten Türen nach, ob sie etwas sagen sollen, und sagen dann mit vielen Worten nicht viel. Diplomaten. Bedienstete des Außenamts machten da unlängst eine Ausnahme. Mehrere Diplomaten hatten es gewagt, als Privatpersonen die Unterschriftenliste der "Demokratischen Offensive" zu unterzeichnen und somit gegen rassistische Tendenzen in der Politik und in der FPÖ zu protestieren. Das erregte die freiheitlichen Gewerkschafter der Wählergruppe AUF: "Junge Bedienstete unseres Ressorts", so schreibt die AUF, "haben es mit offizieller Billigung unternommen, durch eine suggestive Unterschriftenaktion sämtliche Angehörige des Außenamtes zu einer Art Offenbarungseid bezüglich Fremdenfeindlichkeit aufzufordern." Es könne nicht hingenommen werden, dass "massiver Druck" ausgeübt werde. Fragt sich, auf welche Seite sich Außenminister Wolfgang Schüssel stellen wird.

Wirbel im Kontrollausschuss Selbst die SPÖ gibt zu, dass das


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige