Mediensplitter

Medien | aus FALTER 47/99 vom 24.11.1999

Medien & Zeit heißt eine Zeitschrift, die, wie der Name schon sagt, Medienthemen zeitgeschichtlich betrachtet. Aktueller als das Thema des soeben erschienenen Hefts "Sozialdemokratie und Medien" könnte es aber kaum gehen. "Vom Staatskanzler zum Medienkanzler", "Bruno Kreisky und die Medien" sowie "Hugo Portisch zum Rundfunkvolksbegehren" lauten einige Themen. Einzelheft 85,-, Bestellungen: 0512/39 50 45-15. http://www.studienverlag.at Village Voice Das Flaggschiff der amerikanischen Weeklys steht zum Verkauf. Eigentümer Stern, der die Voice 1985 von Rupert Murdoch kaufte, will das Blatt, dessen Wert auf mindestens 200 Millionen Dollar gestiegen ist, nun abstoßen.

Moff. Das Gute wird zu oft für selbstverständlich genommen; es erscheint in unserer Gegenwart, und wir nehmen nur vom Bösen Notiz, nehmen nur wahr, was uns ärgert oder über die Leber läuft. Deshalb ist es an der Zeit, "Moff" zu loben, jenes streifenförmige Comic-Heftchen, das der Zeichner Haderer herausgibt und sein "feines Schundheftchen" nennt. In Heft Nr. 28 befindet sich nämlich eine alarmierende Mitteilung: Im April 2000 werde Moff eingestellt. Die Box mit allen Moffs gibt es um öS 666,- beim Scherz und Schund-Verlag, Tel. und Fax: 07245/272 18.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige