Für Net-Addicts

Neue Technologie: Die Telekom Austria bietet zusammen mit AOnline per ADSL & ISDN die ersten günstigen High-Speed-Standleitungen.

Medien | Hannes Stieger | aus FALTER 47/99 vom 24.11.1999

Was die Vorstandsdirektoren der Telekom Austria Anfang November den interessierten Zuschauern vorführten, roch nach mehr: ADSL, eine Technologie für blitzschnellen Internetzugang. Seit 15. November können tatsächlich in allen Ballungsräumen Österreichs, allen voran Wien, ADSL-Internetzugänge bestellt werden.

ADSL, eine Technologie, die sich in den USA und mehreren europäischen Staaten schon länger bewährt hat, ermöglicht das Herstellen einer schnellen Online-Verbindung über das herkömmliche Telefonnetz. So ist ADSL (Asymmetric Digital Subscriber Line), wie es die Telekom Austria gemeinsam mit AOnline implementiert hat, rund zehnmal schneller als das flotteste herkömmliche Modem. Darüber hinaus müssen keine Online-Telefongebühren mehr bezahlt werden; der Internetverkehr läuft ungestört vom normalen Telefonverkehr rund um die Uhr.

Für die Einrichtung eines Accounts verlangt die TA 1800 Schilling, der Betrieb kostet monatlich 799 Schilling. Darin sind allerdings bereits die


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige